Direkt zum Hauptbereich

Stehschlamperl - TaschenSewAlong2017 August

Diesen Monat geht um Mäppchen und Etuis und das kam mir gut gelegen 😊

Denn ich habe mir von ein paar Wochen viiiele neue Filzstifte gekauft und die waren in meinem SchminkMäppchen zwischengelagert 😅
also habe ich etwas auf Pinterest gescrollt und wurde inspiriert vom Stehschlamperl vom Blog:Vergissmainicht ..dort gab es aber nur eine kurze Anleitung ohne Schnittmuster 😅 also habe ich kurzerhand ein paar Blatt Papier aneinander geklebt und hab' mir einfach selber einen Schnitt gezeichnet 💪


Die passende Stoffkombi sowie Stickmuster waren schnell gefunden. Das zuschneiden ging auch schnell von der Hand, hach.. ich liebe Mäppchen und Etuis 💕 Die sind immer so schnell fertig und können bewundert werden 😊
So ein Mäppchen mit nur einer Reißverschlussraupe wollte ich immer schonmal nähen 😄 und der Taschen-Sew-Along ist ja bekannt dafür, endlich zu nähen, was schon länger auf der To-Sew-Liste steht 🙌 ....und da ja eine Reißverschlussraupe übrig bleibt, werde ich wohl noch eins in Übergröße nähen...

Bestickt habe ich mein Stehschlamperl mit einer Matrjoschka und dem Schriftzug Mädchenkram, da ich auch das von meiner ''Muss-ich-unbedingt-mal-sticken-Liste'' streichen wolle 😜

Stickmuster von lollipopsforbreakfast

Stickmuster von PernillasWelt

Zur Stabilisierung habe ich Volumenvlies (H630 oder H640) aufgebügelt und für den Boden habe ich ein ganz neues Material verwendet:




Es sieht aus wie Schabrackeneinlage ist aber fester und aus Plastik (nicht aufbügelbar... daher hae ich es rundherum zwischen Innen und Außenstoff mit einem ZickZackstick abgesteppt.



Nochmal schnell die Kommentare auf dem Blog durchgelesen und was finde ich: Das Schnittmuster

Orignal im Vergleich zum selbsterstellten

Nachdem der Reißverschluss an die beiden Haupteile genäht war ging es schon an die Hochzeit  🙌


Alles gut festgesteckt kann auch schon losgenäht werden und bei dieser Version ist das tolle, dass ich nicht auf die Wendenaht achten muss.. da es keine gibt. Einfach einmal rundnähen und FERTIG! Dadurch hat das Stehschlamperl einen guten Stand wie ich finde. Ich habe auch darauf verzichtet die Nahtzugabe nach dem Wenden einzuschneiden.


Achja, ich wollte unbedingt das Matrjoschka Webband benutzen, hatte es aber vergessen und kurz vor Schluss dann doch noch mit eingenäht 😆


Wie ihr seht habe ich noch etwas vergessen.. und zwar die Verzierung des Zippers 😅 aber das kann ich  ja noch nachholen 😜


 .. von der anderen Seite

.. und befüllt

die schöne Matrjoschka

.. und alles passt rein 🙌

ich hab dann auch noch ein zweites genäht, es war ja noch eine Reißverschlussraupe übrig 😊


Verlinkt bei
diekreativenAdern
&


Kommentare

  1. Ich habe mir auch überlegt mal ein Stehschlamperl zu nähen...dank deiner Bilder habe ich jetzt auch verstanden wie man das zusammen näht. :)
    Ich mag ja Stickereien total gerne...und deine sehen klasse aus und passen super dazu.

    Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nähbegeisterte
      erstmal vielen lieben Dank für Deine Komplimete :)
      Man könnte es auch mit richtig nähen, Außenstoff an Außenstoff - Innenstoff an Innenstoff, aber diese Variante geht so fix und ich bin immernoch vom Ergebnis soo begeistert, :) der untere Rand sieht so schnön aus von Außen. Wenn man den Boden ''proffesioneller'' eingenäht hätte, wäre das ganz anders..

      Liebe Grüße aus Köln

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Beiträge:

Frau Ava

Mein 1. selbstgenähter Mantel: Frau Ava
Letztes Jahr schon habe ich mir den Schnitt von Hedinäht gekauft. Geplant waren beerenfarbene Walkstoffe und aufjedenfall einen aus grauem SteppSweat, aber erstmal wollte ich ein Probeteil nähen, denn an einem Mantel hatte ich mich noch nicht versucht..

Einen Probestoff habe ich dann im Frühjahr gefunden, und einen Tag später ist der (Früh)Sommer ausgebrochen... Eigentlich sollte ''Frühjahr'' sein, aber das hat sich ja leider etwas verschoben 😬
Also ist das FrauAva-Projekt erstmal in Vergessenheit geraten..
Und als es nun doch schnell Herbst wurde musste endlich die Frau Ava her 😁

Nach kurzem Nachfragen in der Facebookgruppe ''Hedi Nähtreff'' wusste ich auch, wo ich schneiden muss, bzw, das ich nicht mehr abschneiden solle und dann gings auch schon los.. Fix zugeschnitten kam mir die Idee, wieder etwas zu sticken,, ich probierte neue Stickmotive (Matroschkas) auf anderen Stoffen aus, um mal zu schauen ob die was wär…

Sommerhose - Flotte Beinfreiheit

Endlich habe ich den passenden Stoff für meine 1. Flotte Beinfreiheit gefunden!  Ein grauer Leinenstoff - gekauft im Stoffladen um die Ecke (Stoff Müller, Köln) für 40€ 😅 ein absoluter Streichelstoff.. soo angenehm auf der Haut.. und überhaupt nicht steif 🙌 ..der musste mit.

Zuhause habe ich etwas gegooglet um herauszufinden, wie ich ihn nun vorwaschen soll.. Die einen sagen 60Grad vorwaschen und danach immer mit 40Grad.. die anderen waschen nur auf Hand.. und dann einige Stimmen für 40Grad....
Gewaschen habe ich ihn letztendlich bei 40Grad in der Waschmaschine und hatte nur 3cm verlust 😊

Die Flotte Beinfreiheit, ein Freebook von Yvar, stand schon lange auf meiner ''To-Sew-Liste'' und nun habe ich endlich eine aus Leinen 😁

Für dieses Projekt habe ich sogar das Bügelbrett rausgeholt, welches sonst immer nur in der Küche verstaubt.. denn ich habe ja meine Bügelunterlage 😉 aber 3m Leinen auf der Bügelunterlage bügeln 🙈 😂 lieber nicht..

Das Schnittmuster ist so gra…